Baumsteiger

Gelbrücken-Baumsteiger

Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) im Aquazoo Düsseldorf Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) im Aquazoo Düsseldorf
Sandra Honigs, Aquazoo

Ordnung: Froschlurche (Anura)
Unterordnung: Moderne Froschlurche (Neobatrachia)

Familie: Baumsteiger (Dendrobatidae)
Unterfamilie: Dendrobatinae

D LC 650

Gelbrücken-Baumsteiger

Adelphobates galactonotus • The Splash-backed Poison Dart Frog • Le dendrobate à dos jaune

403 004 002 007 Dendrobates galactonotus Pjanzen
Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) in Privathaltung © Peter Janzen, DGHT

 

403 004 002 007 Dendrobates galactonotus map
Approximative Verbreitung des Gelbrückenbaumsteigers (Adelphobates galactonotus)

 

403 004 002 007 Dendrobates galactonotus Aquazoo SH2
Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) im Aquazoo Düsseldorf © Sandra Honigs, Aquazoo

 

403 004 002 007 Adelphobates galactonotus koeln KR1
Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) im Kölner Zoo © Klaus Rudloff, Berlin

 

403 004 002 007 Adelphobates galactonotus zajedz KR1
Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) im Zájedz Zoo © Klaus Rudloff, Berlin

 

403 004 002 007 Adelphobates galactonotus zajedz KR2
Gelbrückenbaumsteiger (Adelphobates galactonotus) im Zájedz Zoo © Klaus Rudloff, Berlin

 

Weitere Bilder auf BioLib

 

Gelbrücken-Baumsteiger sind farbenfrohe, kleine Frösche, die zwar selbst nicht gefährdet sind, sich aber als Botschafter für den Amphibienschutz und die Erhaltung des Tieflandregenwaldes bestens eignen. Im Vergleich zu verwandten Arten werden sie im Zoo eher seltener gezeigt.

Körperbau und Körperfunktionen

Der Gelbrücken-Baumsteiger erreicht eine Kopf-Rumpf-Länge von 40 mm. Seine Grundfarbe ist schwarz mit rotem, orangem oder gelbem Rücken, Kopf und eventuell Beinoberseiten [4].

Verbreitung

Tropisches Südamerika: Brasilien (Staaten Pará, Maranhão und Tocantíns) [7].

Lebensraum und Lebensweise

Die Gelbrückenbaumsteiger bewohnen den Boden primärer Tiefland-Regenwälder, wo sie sich bevorzugt an relativ feuchten Stellen mit Falllaub und Totholz aufhalten. Die 8-14 hellgrau gefärbten Eier werden an feuchten Stellen an Land oder in Pfützen abgelegt und dann die nach 10-14 Tagen schlüpfenden Larven ins Wasser getragen [4; 6; 7].

Gefährdung und Schutz

Der Gelbrückenbaumsteiger verfügt über weite Areale im brasilianischen Tiefland, er hat eine ziemlich weite Verbreitung und einen vermutlich stabilen Bestand. Er gilt daher nach einer Beurteilung aus dem Jahr 2008 nicht als gefährdet [7].

Der internationale Handel ist nach CITES-Anhang II geregelt.

Bedeutung für den Menschen

Viele Terrarianer befassen sich mit der Haltung und Zucht von Dendrobatiden. Von 2001 bis 2016 wurden aus Brasilien nur 22 Wildfänge von Gelbrückenbaumsteigern exportiert. Im selben Zeitraum wurden weltweit Exporte von 1'347 Nachzuchttieren gemeldet. Wichtigste Ausfuhrländer waren die Niederlande und Deutschland [3].

Haltung

Haltung in europäischen Zoos: Die Art wird in weniger als 20 europäischen Einrichtungen gezeigt, von denen sich rund die Hälfte im deutschsprachigen Raum befinden. Für Details siehe Zootierliste

Mindestanforderungen an Gehege: In Deutschland gibt es keine konkreten Mindestanforderungen. In Österreich sind diese in Anlage 4 der 2. Tierhaltungsverordnung, in der Schweiz in Anhang 2, Tabelle 6 der Tierschutzverordnung festgelegt.

Wie Baumsteiger gehalten werden (Beispiel): Vivarium im Tierpark Chemnitz siehe ZOOLEX Gallery.

Taxonomie und Nomenklatur

Die Art wurde 1864 von dem Wiener Zoologen Franz STEINDACHNER als Dendrobates galactonotus beschrieben. 2006 wurde sie im Rahmen einer umfassenden Revision der Amphibien-Taxonomie mit zwei weiteren Arten als Gattung Adelphobates von Dendrobates abgetrennt [1; 2; 5].

Literatur und Internetquellen

  1. AMPHIBIAN SPECIES OF THE WORLD
  2. AMPHIBIAWEB
  3. CITES TRADE DATA BASE
  4. DENDROBASE
  5. FROST, D. R., GRANT, T. et al. (2006)
  6. HERRMANN, H. J. (2005)
  7. TREFAUT RODRIGUES, M. et al. (2010). Adelphobates galactonotus. The IUCN Red List of Threatened Species 2010: e.T55185A11253730. http://www.iucnredlist.org/details/55185/0. Downloaded on 07 December 2017.

Zurück zu Übersicht Baumsteiger

Weiter zu Grüner Riesenbaumsteiger (Ameerega trivittata)

Gelesen 5817 mal Letzte Änderung am Sonntag, 06 Januar 2019 10:44
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx