Stachelschwein-Verwandte

Azara-Aguti

Azara-Aguti (Dasyprocta azarae) im Tierpark Hellabrunn Azara-Aguti (Dasyprocta azarae) im Tierpark Hellabrunn
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Überordnung: EUARCHONTOGLIRES
Taxon ohne Rang: Nagetiere und Hasen (GLIRES)
Ordnung: Nagetiere (RODENTIA)
Unterordnung: Stachelschweinverwandte (Hystricomorpha)
Familie: Agutis (Dasyproctidae)

D DD 650

Azara-Aguti

Dasyprocta azarae • The Azara's Agouti • L'agouti d'Azara

110 022 003 004 dasyprocta azarae muenchen KR2
Azara-Aguti (Dasyprocta azarae) im Tierpark Hellabrunn © Klaus Rudloff, Berlin
Gefährdung und Schutz: Da man noch sehr wenig über die Verbreitung und die Lebensraumansprüche des Azara-Agutis weiß und auch das Ausmaß der Bedrohung für diese Art nicht kennt, wird es gegenwärtig als DATA DEFICIENT (ungenügende Datengrundlage) in der Roten Liste geführt. Es gibt jedoch Hinweise, dass die Bestände zurückgehen [1].

Der internationale Handel wird durch CITES nicht geregelt.

110 022 003 004 dasyprocta azarae map
Approximative Verbreitung des Azara-Agutis (Dasyprocta azarae)
Körperbau und Körperfunktionen: Das Azara-Aguti erreicht eine Kopf-Rumpflänge von etwa 50 cm, der Schwanz ist etwa 2.5 cm lang und das Körpergewicht liegt im Mittel bei 2.7 kg. Agutis haben an den Vorderfüßen vier funktionsfähige Finger und einen rudimentären Daumen, an den Hinterfüssen drei Zehen.

Verbreitung: Südamerika: Nordost-Argentinien, Südost-Brasilien und östliches Paraguay [1; 3].

110 022 003 004 dasyprocta azarae muenchen KR1
Azara-Aguti (Dasyprocta azarae) im Tierpark Hellabrunn © Klaus Rudloff, Berlin
Lebensraum und Lebensweise:
Beim Fressen hocken Agutis auf den Hinterbeinen und halten das Futter mit ihren Vorderpfoten. Dies im Gegensatz zu den Meerschweinchen, die beim Fressen auf allen vier Füßen stehen.

Wie alle Agutis ist das Azara-Aguti polyöstrisch, wobei die Zyklusdauer um die 34 Tage beträgt. In der Regel gibt es zwei Würfe im Jahr, die zu jeder Jahreszeit anfallen können [2].

Haltung in europäischen Zoos: Die Art wird in gegen 70 Zoos gehalten, von denen sich etwa ein Viertel im deutschsprachigen Raum befinden. Für Details siehe Zootierliste.

Literatur und Internetquellen:

  1. CATZEFLIS, F. et al. (2016). Dasyprocta azarae. The IUCN Red List of Threatened Species 2016: e.T6278A22198654. http://www.iucnredlist.org/details/6278/0. Downloaded on 22 May 2018.
  2. PUSCHMANN, W., ZSCHEILE, D., & ZSCHEILE, K. (2009)
  3. REDFORD, K.H. & EISENBERG, J.F. (1992)

Zurück zu Übersicht Hasen und Nagetiere

Weiter zu Goldaguti (Dasyprocta leporina)

Gelesen 668 mal Letzte Änderung am Freitag, 15 Juni 2018 21:37
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx