Donnerstag, 14 Juni 2018 11:19

FAHRENHOLZ, H.-M. (1980)

Meine Wildatzen.

253 Seiten, 38 Farbfotos. Mit einem Vorwort von Paul LEYHAUSEN
Piper Verlag, München & Zürich. ISBN 3-492-02537-4.

Zum Inhalt:

Manche Menschen glauben, aus Prestigegründen oder warum auch immer, sich Wildkatzen als Haustiere halten zu müssen. Was Wildkatzen in Privathand erleben, wird in dem Buch ausführlichst dargestellt. Fahrenholz kümmerte sich um schlecht gehaltene, südamerikanische Katzen und rettete sie vor dem sicheren Tod. Aus ihren Erfahrungen heraus ließ sie ein vorbildliches Kleinkatzenhaus bauen, mit Innen- und Außengehegen, das für die 70er Jahre beispiellos war. Wer nicht wie Heide-Maria Fahrenholz genügend Engagement, Zeit, Einfühlungsvermögen und viel Geld mitbringt, um sich seine private Raubtieranlage zu bauen, scheitert in der Regel. Wildkatzen sind als Heimtiere gänzlich ungeeignet.

 

fahrenholz-biblio

Freigegeben in F
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx