Donnerstag, 14 Juni 2018 14:17

TSCHIDERER, K. (1974)

Muffelwild (Ovis ammon musimon) Studie.

Z. Jagdwiss. 20: 186-192.
Verlag Paul Parey, Hamburg und Berlin. ISSN-0044-2857

Zusammenfassung:

Die Einbürgerungsgeschichte des Muffelwildes in Österreich wird beschrieben. In einem Forschungsgatter wurden an Muffel- und Rehwild folgende Beobachtungen gemacht:

  1. Nach Einstellung der Kastanienzufütterung und Rübenvorlage traten von Januar bis August starke Schälschäden auf.
  2. Das Rehwild wurde durch die Anwesenheit des Muffelwildes gestört und die Gehörnbildung möglicherweise beeinträchtigt.
  3. Die Schalenbildung auf weichem Boden mit Aulandschaftscharakter war normal. An dem Stamm einer älteren Weide erfolgte offensichtlich die Schalenabnutzung.
  4. Eine besondere Parasitenanfälligkeit konnte nicht festgestellt werden. Citarin und Thibenzole wurden eingesetzt.
  5. Angeregt wird, für die österreichischen Muffelbestände ein geeignetes Hegeziel aufzustellen, das Wild danach scharf zu selektieren, um bei größerer Vermehrung dieser Wildart möglicherweise nicht schälende Bestände zu erhalten.

tschiderer-biblio

Freigegeben in T
Donnerstag, 14 Juni 2018 14:10

TROUGHTON, E. (1967)

Furred Animals of Australia.

9. Auflage. Verlag Angus & Robertson, Sydney, London, Melbourne. 416 Seiten, 25 Farbtafeln.

Verlagstext:

Complete guide to egg-laying, pouched & non-marsupial mammals of Australia and Tasmania. Includes rodents, bats, seals, seacow and of course, the marsupials. Answers questions such as: How is a kangaroo born?, How does it get into it's mother's pouch?, What is the origin of the dingo, or the platypus?, How do you recognize ambergris? And hundreds more. Covers over 400 species, and almost half are illustrated in color.

Freigegeben in T
Donnerstag, 14 Juni 2018 14:03

TESSIER, T. (2000)

White Spirit Bear by Grandma Tess.

48 Seiten, farbig illustriert.

Hancock House Publishers, Surrey, BC. ISBN 0-88839-462-4.

Inhalt:

This book tells the story of the unusual and beautiful creatures that inhabit ancient rainforests on the northwest coast of British Columbia. Seldom interacting with humans, these rare white black bears have lived peacefully for centuries in the pristine environment of Princess Royal Island and the surrounding mainland. Readers will discover where the bears live, what they eat, how they behave and why they are white. Known as the bears' goodwill ambassador, author Grandma Tess also discusses the importance of preserving the bears' habitat. Through her messages of 'caring and sharing', readers realise the importance of learning to live in harmony with all the creatures of the earth. The author introduces the Spirit Bears through stunning photographs and informative topics. The book appeals to different reading levels so that children can read along, read aloud or read alone. There is simple text for beginners and there is fuller, complementary text for more experienced readers. Though it is written for young people, the subject is one that concerns everyone. This book is sure to be treasured by the entire family.

 

tessier-biblio

Freigegeben in T
Donnerstag, 14 Juni 2018 07:22

SEYDACK, A. (1991)

Monographie des Buschschweines (Potamochoerus porcus).

BONGO Berlin 18: 85-102.

 

seydack-biblio

Freigegeben in S
Donnerstag, 14 Juni 2018 07:08

SCHRÖPEL, M. (2010b)

Neuweltprimaten, Band 2: Kapuzineraffen bis Spinnenaffen.

378 Seiten.92 Farbabbildunge, Verbreitungskarten.
Verlag Books in demand, Norderstedt. ISBN 978-3-8391-5270-6.

Buchbeschreibung:

Mit dem vorliegenden 2. Band einer umfassenden Darstellung der süd- und mittelamerikanischen Primaten - der Neuweltaffen - in deutscher Sprache wird an die im 1. Band behandelten Krallenaffen angeschlossen und das Bild abgerundet. So sollen hier mit diesem Buch ein Überblick über den derzeitigen Kenntnisstand auf diesem Spezialgebiet der Primatologie gegeben und die heute bekannten Arten der Neuweltaffen in Wort und Bild vorgestellt werden. In dieser Form umfassend, vor allem mit den im letzten Jahrzehnt neu entdeckten oder beschriebenen Arten, gab es bisher keine Monographie in deutscher Sprache. Es wird über die Stammesgeschichte, die Verbreitung, die Nahrung, den Lebensraum und die Wohngebiete sowie über die soziale Organisation dieser Affen berichtet. Auch die Fortpflanzung und die Jungenaufzucht werden vorgestellt. Den einzelnen Familien, Gattungen und Arten der Neuweltprimaten wird je nach Umfang der bisherigen wissenschaftlichen Kenntnisse möglichst umfassend im Band 2 Raum gewidmet. bei manchen Arten sind diese Kenntnisse allerdings noch recht lückenhaft. Die Beschreibungen reichen von den Kapuzineraffen über die Totenkopfaffen, Nachtaffen, Springaffen, Schweifaffen und Uakaris bis zu den Brüllaffen, Klammeraffen, Wollaffen und Spinnenaffen. Alle Arten und einige Unterarten werden darüber hinaus in gezeichneten farbigen Bildtafeln dargestellt.

 

schröpel-biblio

Freigegeben in S
Donnerstag, 14 Juni 2018 07:07

SCHRÖPEL, M. (2010a)

Neuweltprimaten Band 1: Krallenaffen.

2. überarbeitete Auflage.408, 88 Farbabbildungen, Verbreitungskarten Seiten, Pbk.
Books on Demand GmbH, Norderstedt. ISBN 978-3-8391-5719-0.

Buchbeschreibung:

Die erste Auflage einer umfassenden Darstellung der Primatenfamilie der "Krallenaffen - Waldzwerge aus Südamerika" wurde 2007 publiziert. Eine Neuauflage mit inzwischen weiteren wissenschaftlichen Erkenntnissen erscheint nunmehr gerechtfertigt. Den zahlreichen Anregungen der Leser dieser ersten Ausgabe soll hier durch die Erweiterung der Darstellung aller Neuweltprimaten in einem 2. Band Rechnung getragen werden. Mit diesem zweibändigen Buch werden ein Überblick über den derzeitigen Kenntnisstand auf diesem Spezialgebiet der Primatologie gegeben und die heute bekannten Arten der Neuweltaffen in Wort und Bild vorgestellt. So umfassend, vor allem mit dem im letzten Jahrzehnt neu entdeckten und beschriebenen Formen, gab es bisher keine Monographie in deutscher Sprache. Es wird über die Stammesgeschichte, die Verbreitung, die Nahrung, den Lebensraum und die Wohngebiete sowie über die soziale Organisation dieser Affen berichtet. Auch die Fortpflanzung und die Jungenaufzucht werden vorgestellt. Die Darstellung der Biologie der Krallenaffen nimmt dabei in diesem 1. Band den größten Raum ein. Hier wird auch ausführlich auf die Haltung und Pflege in Menschenobhut einschließlich der Erhaltungszuchtprogramme eingegangen. Über die anderen Familien, Gattungen und Arten der Neuweltprimaten wird je nach Umfang der bisherigen wissenschaftlichen Kenntnisse möglichst umfassend in Band 2 berichtet. Bei manchen Arten sind diese Kenntisse jedoch noch recht lückenhaft.

 

schröpel-biblio

Freigegeben in S
Donnerstag, 14 Juni 2018 07:00

SCHMID, H. (2005)

Der Fischotter.

Biologie einheimischer Wildtiere 1/38a. Wildtier Schweiz, Zürich.

 

schmid-biblio

Freigegeben in S
Donnerstag, 14 Juni 2018 17:12

REDFORD, K.H. & EISENBERG, J.F. (1992)

Mammals of the Neotropics, Vol 2 -The Southern Cone.

460  Seiten, mit  107 Strichzeichnungen, 352 Verbreitungskarten 68 Farb- und 80 s/w-Abbildungen

Univ. of Chicago Press. Chicago.

Verlagstext:

Mammals of the Neotropics satisfies the need for a comprehensive, up-to-date survey of existing knowledge of South America's terrestrial and marine mammals. No comparable account of South American mammals has ever been published in any language, and this timely work will help encourage the research vital to conservation efforts.

This second of a projected three volumes covers southern South America. The authors discuss the historical biogeography and contemporary habitats of the region and then
provide individual accounts for nearly 360 indigenous species, including information on size, appearance, ecology, behavior, and life history. Range maps, line drawings, and color plates supplement the text. To place the species accounts in a broader context, the authors consider the diversity of animals within each taxonomic group, examine the Neotropical species from a worldwide geographical perspective, and review taxonomic questions and
controversies. Two final chapters deal with the community ecology of mammals and the effects humans have had on the mammalian fauna of the southern cone.

Freigegeben in R
Donnerstag, 14 Juni 2018 16:49

RADKE, R. (1991)

Monographie des Warzenschweines (Phacochoerus aethiopicus).

BONGO Berlin 18: 119-134.

 

radke-biblio

Freigegeben in R
Sonntag, 10 März 2013 16:24

PIECHOCKI, R. (2001)

Lebensräume - Die Verbreitung der Wildkatze in Europa.

In: GRABE, H. & WOREL, G. (Hrsg.)Die Wildkatze - Zurück auf leisen Pfoten. Seiten 14-28.

Buch & Kunstverlag Oberpfalz, Amberg. ISBN: 3-924 350-81-7.

Inhalt:

Länderweise Aufschlüsselun g der Vorkommen mit Verbreitungskarte

 

piechocki-biblio

Freigegeben in P
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx