E

E (7)

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

EAZA ist die Kurzbezeichnung für European Association of Zoos and Aquaria. Die EAZA hat über 300 institutionelle Mitglieder. Die Geschäftsstelle befindet sich in Amsterdam (c/o Artis Zoo - Amsterdam; PO…
EEP = Europäisches Erhaltungszuchtprogramm. EEP werden unter der Ägide der EAZA durchgeführt. Der Koordinator ist in der Regel Mitarbeiter eines EAZA_Mitgliedzoos und die Teilnahme beschränkt sich im Wesentlichen auf EAZA-Mitgliedzoos.…
Die Ethologie (von griech. "ethos" = Verhalten, Gewohnheit) erforscht das Verhalten von Lebewesen mit naturwissenschaftlichen Methoden. Sie befasst sich mit der Beschreibung der Abläufe von Verhaltensweisen unter Einfluss verschiedener Umgebungsbedingungen.…
Eine Einbürgerung, auch Neuansiedlung oder gutartige Einbürgerung genannt, ist der Versuch, eine Art zum Zweck ihrer Erhaltung ausserhalb des bekannten Verbreitungsgebietes, aber in geeignetem Habitat und ökologisch-geographischem Areal anzusiedeln. Diese…
Endemische Arten kommen nur in einem ganz bestimmten Gebiet vor. Besonders auf Inseln oder anderen schaft abgegrenzten Gebieten finden sich Endemiten, da eine Abwanderung in andere Gebiet oder auf das…
Euryöke Organismen können grosse Schwankungen einer oder mehrerer Umweltbedingungen ertragen. Dadurch können diese Generalisten viele unterschiedliche Biotope besiedeln. Ein Beispiel für eine euryöke Art ist der Wolf, welcher in den…
Evolution ist ein Prozess, der sich über mehrere Generationen hinwegzieht. In diesem Prozess gibt es Änderungen im genetische Erbgut (Mutation) einer Population von Lebewesen, die sich paaren und vermehren. Teile…
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx