Plattschweif-Sittiche (7)

Inhalt

Allgemeines

Die Tribus der Plattschweifsittiche  (Platycercini) ist in Australien, auf Neuseeland, Neukaledonien und einigen pazifischen Inseln verbreitet. Sie umfasst 13 oder 14 Gattungen mit 37 noch lebende Arten, von denen 3 potenziell gefährdet, 4 gefährdet, 2 stark gefährdet und 3 unmittelbar vom Aussterben bedroht sind. Zwei weitere Arten sind im 18. bzw. 19. Jahrhundert ausgestorben. Nach allgemeinem Verständnis gehört der Wellensittich in diese Gruppe. Aufgrund eine molekulargentischen Untersuchung wird aber auch die Meinung vertreten, er bilde eine eigene Tribus (Melopsittacini) der Loris (Loriinae), wo er aber - zumindets wenn es um seine Ernährung geht - nicht so recht hinpassen will.

Literatur und Internetquellen

DEL HOYO, J., COLLAR, N., CHRISTIE, D.A., ELLIOTT, A. & FISHPOOL L.D.C. (2014/16)
DEL HOYO, J., ELLIOTT, A. & SARGATAL, J. (eds., 1992-2013) .
IUCN Red List of Threatened Species. Version 2016-3. Downloaded on 12 March 2017.
WRIGHT, T. F., SCHIRTZINGER, E. E. et al. (2008)

Tribus: Plattschweifsittiche (Platycercini)  

© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx