Sperlinge, Weber, Witwen (11)

Inhalt

Allgemeines

Die hier vorgestellten Arten gehören den drei Familien an, die in den Bänden 14 und 15 des "HANDBOOKS" besprochen werden. Diese sind in Zoos sehr gut vertreten. Die Sperlinge (Passeridae) sind eine altweltliche Familie bestehend aus 6 Gattungen und 40-43 Arten, wovon eine gefährdet ist. Die Webervögel (Ploceidae) sind in Afrika südlich der Sahara, den Inseln im Indischen Ozean und in Süd- und Südostasien verbreitet. Die Familie wird in drei Unterfamilien geglieder und besteht aus 17 Gattungen mit 116, neuerdings 124 noch lebenden Arten. 8 sind potenziell gefährdet, 5 gefährdet, 7 stark gefährdet und eine ist kurz nach 1672 ausgestorben. Die Witwen (Viduidae) leben in Afrika südlich der Sahara. Die Familie besteht aus 2 Gattungen mit insgesamt 20 Arten.

Literatur und Internetquellen:

DEL HOYO, J., ELLIOTT, A. & SARGATAL, J. (eds., 1992-2013)
DEL HOYO, J., COLLAR, N., CHRISTIE, D.A., ELLIOTT, A. & FISHPOOL L.D.C. (2014/16)

IUCN Red List of Threatened Species. Version 2016-3. Downloaded on 18 March 2017.

Familie: Sperlinge (Passeridae)

Familie: Weber (Ploceidae)
Unterfamilie: Büffelweber (Bubalornithinae)

Unterfamilie: Sperlingsweber (Plocepasserinae)

Unterfamilie: Eigentliche Weber (Ploceinae)

Familie: Witwen (Viduidae)

Zurück zu Übersicht Sperlingsvögel

© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx