Z

zooschweiz

zooschweiz ist der Verein der wissenschaftlich geleiteten Zoos der Schweiz. Die Aufnahmekriterien sind in etwa die gleichen wie beim VdZ, wobei zooschweiz schon vor dem VdZ nur die institutionelle und keine persönliche Mitgliedschaft kannte. 2022 hatte zooschweiz zehn Mitglieder.

Der Verein bezweckt

  • die Standards, Positionierungen und Strategien der Mitglied-Zoos in wichtigen Zoofragen weiter zu entwickeln;
  • zooschweiz als Qualitätsbegriff gegenüber Öffentlichkeit, Politik, Medien, Publikum und anderen Anspruchsgruppen zu positionieren;
  • das grosse gemeinsame Publikum für gemeinsame Marketingmassnahmen zu nutzen;
  • Einfluss in für Zoos relevante Gesetzgebungsverfahren und bei der Umsetzung gesetzlicher Vorschriften auszuüben. Anerkannter Fachpartner von GO’s und NGO’s in Tierhaltungs-, Naturschutz- und Tierschutzfragen zu sein;
  • die Anliegen der Mitglieder in internationalen Zoogremien wirksam wahrzunehmen;
  • die Zoointeressen in der Entwicklung der Aus- und Weiterbildung der Zoomitarbeiter wirkungsvoll zu vertreten und Aus- und Weiterbildungsmassnahmen für Zoomitarbeiter zu unterstützen;
  • eine Fachstelle für tiergerechte Wildtierhaltung zu betreiben.

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Mitglied werden können Zoologische Gärten und ähnliche Einrichtungen mit Wildtierhaltung in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein, welche bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Mitglieder sind (2022):

  • Aquatis Aquarium Vivarium Lausanne
  • Zoologischer Garten Basel
  • Tierpark Bern
  • Natur- und Tierpark Goldau
  • Knies Kinderzoo, Rapperswil SG
  • Zoo La Garenne, Le Vaud VD
  • Papiliorama, Kerzers FR
  • Walter Zoo, Gossau SG
  • Wildnispark Zürich (Wildpark Langenberg), Langnau am Albis ZH
  • Zoo Zürich

 

 

zooschweiz-term

Gelesen 15331 mal Letzte Änderung am Dienstag, 29 November 2022 16:27
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx