Z

Zähmung

Die Zähmung ist ein Prozess, bei welchem Tiere, die nicht mit dem Mensch vertraut sind oder diesen als Bedrohung ansehen, an die Anwesenheit des Menschen gewöhnt werden. Das Individuum zeigt im Laufe der Zähmung keine Aggressionen mehr gegen den Mensch und auch die Flucht aus Angst vor dem Menschen bleibt aus. Die Zähmung erfolgt in der Regel, um ein Zusammenleben mit dem Mensch zu ermöglichen oder zu vereinfachen und vermindert/vermeidet Stresszustände beim Tier in Anwesenheit des Menschen.

Weiterführende Literatur:

HEDIGER, H. (1980)

 

zähmung-term

(2523)

© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx