T

Torpor

Torpor ist ein Starrezustand, ähnlich dem Winterschlaf, der bei manchen Kleinsäugern und Vögeln physiologischerweise auftreten kann, namentlich bei Nahrungsknappheit. Auch Hungerstarre, Tagesschlaflethargie, Hunger- oder Kälteschlaf, Sommerschlaf. Torporphasen dauern in der Regel maximal drei Wochen, manche Arten verfallen nur während weniger Stunden in einen Tagestorpor. Beispiele gibt es bei Kolibris, manchen Fledermäusen und Insektenfressern, Tenreks, Zwerghamstern  oder Katzenmakis.

 

torpor-term

© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx