Diese Seite drucken

E

Ethologie

Die Ethologie (von griech. "ethos" = Verhalten, Gewohnheit) erforscht das Verhalten von Lebewesen mit naturwissenschaftlichen Methoden. Sie befasst sich mit der Beschreibung der Abläufe von Verhaltensweisen unter Einfluss verschiedener Umgebungsbedingungen.

Seit den 1960er-Jahren verdrängte die vergleichende Ethologie zusehends die Tierpsychologie, bei der es primär darum ging, das Tier als Subjekt und damit seine voraussagbaren  Verhaltensweisen zu verstehen.

Die Chronoethologie (Chronos, χρόνος = altgriechisch Zeit) untersucht die zeitliche Organisation von sich wiederholenden Verhaltensmustern. Regelmäßigkeiten wiederkehrender Verhaltensweisen werden als biologische Rhythmen bezeichnet. Sie werden häufig von inneren Faktoren (innere Uhr) und in ihrer Dauer durch äußere Einflüsse, sogenannten Zeitgeber, beeinflusst.

Weiterführende Literatur:

HEDIGER, H. (1980)

 

ethologie-term