G

GEBHART, J. (2015)

Beobachtungen an Mauereidechsen auf der Insel Elba.

www.lacerta.de

Inhalt:

Es wird über Beobachtungen an Mauereidechsen während eines einwöchigen Aufenthalts auf Elba berichtet. Vom Strand bis auf den Gipfel des Monte Capanne bewohnen die Mauereidechsen jeglichen Lebensraum. Nur in Dörfern und Städten sind sie auch in geeigneten Habitaten selten anzutreffen. Grund dafür dürften die allgegenwärtigen Katzen sein. Die Fluchtdistanz war für Mauereidechsen relativ hoch, selbst an Stellen, die von Menschen stark frequentiert werden, wie zum Beispiel Parks, Parkplätze und der Gipfel des Monte Capanne. Interessant war zu beobachten, dass in dichten Eichenwäldern, wo die Sonne nicht auf den Boden schien, die Tiere bis in etwa zwei Meter Höhe an Baumstämmen saßen um sich zu sonnen.

gebhart-biblio

Gelesen 255 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Januar 2022 10:54
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx