Gründelenten

Wiederansiedlung Marmelente

Marmelente (Marmaronetta angustirostris) Marmelente (Marmaronetta angustirostris)
Bild: Ministerio para la Transición Ecológica y el Reto Demográfico

Die Marmelente ist im westlichen Mittelmeerraum sehr selten geworden. Ihr Bestand wird auf nur noch 3'000-5'000 Individuen geschätzt. In  Spanien gehört sie zu den am stärksten bedrohten Arten. Auf Malloca war sie praktisch ausgestorben. Seit 2009 läuft dorrt ein Schutzprogramm, an dem sich deutsche Zoos beteiligen.

Wiederansiedlung der Marmelente auf Mallorca

Opel-Zoo Kronberg, Tierpark Berlin, Kölner Zoo

212 002 026 001 marmaronetta angustirostris auswilderung TPB1
Beringung einer Marmelente (Marmaronetta angustirostris) vor der Auswilderung © Tierpark Berlin (Pressefoto)

 

212 002 026 001 marmaronetta angustirostris auswilderung TPB2
Auswilderung einer Marmelente (Marmaronetta angustirostris) im Parc natural de s'Albufera auf Mallorca © Tierpark Berlin (Pressefoto)

 

212 002 026 001 marmaronetta angustirostris reintro map
Die Auswilderungsorte Parc natural de s'Albufera und die Reserva natural s'Albufereta bei Alcúdia

Durch die Zerstörung ihres Lebensraums inklusive der Brutgebiete, u.a. durch Trockenlegung von Feuchtgebieten für die sich ausbreitende Landwirtschaft, hat der Bestand der Marmelente auf Mallorca drastisch abgenommen. 2006 wurden er auf nur noch 1-2 Brutpaare geschätzt, war also praktisch erloschen.

Ab 2009 wurden zur Erhaltung der regionalen Population im ca. 1'700 ha großen Naturschutzgebiet Parc Natural de s'Albufera de Mallorca bei Alcúdia im Nordosten der Insel Nachzuchtenten aus Zoos erfolgreich ausgewildert. Bis 2017 waren es gegen 100 Stück, von denen etwa ein Viertel aus deutschen Zoos stammten, 17 davon aus dem Opel Zoo und 9 aus dem Tierpark Berlin. Ein weiteres Viertel (26) steuerte der Zoobotánico Jerez de la Frontera bei.

2018 wurden in s'Albufera sowie im nahe gelegenen, mit 211 ha kleineren Schutzgebiet s'Albufereta wiederum 33 Nachzuchtvögel aus dem Opel Zoo, dem Tierpark Berlin und dem Kölner Zoo ausgewildert. 2019 kamen weitere 30 hinzu, 2020 nochmals 44.

Auf dem Spanischen Festland, wo der Bestand auf etwa 45 Paare geschrumpft ist, sollen ab 2021 im Rahmen eines EU-LIFE-Projekts 3'000 ha Feuchtgebiete aufgewertet werden, um den Lebensraum der Vögel zu erhalten

Tierart-Datenblatt: Marmelente (Marmaronetta angustirostris)

Lebensraum: Balearen

Literatur und Internetquellen:

  • BIRDLIFE INTERNATIONAL (2017). Marmaronetta angustirostris (amended version of 2016 assessment). The IUCN Red List of Threatened Species 2017: e.T22680339A110054350. http://dx.doi.org/10.2305/IUCN.UK.2017-1.RLTS.T22680339A110054350.en . Downloaded on 14 November 2019.
  • MALLORCA MAGAZIN vom 07.22.2019 und 13.11.2020
  • PRESSEMITTEILUNG MINISTERIO PARA LA TRANSICIÓN ECOLÓGICA Y EL RETO DEMOGRÁFICO vom 21.02.2021
  • PRESSEMITTEILUNGEN OPEL-ZOO vom 13.10.2017 und 23.10.2018
  • PRESSEMITTEILUNG TIERPARK BERLIN VOM 13.10.2017
  • ZOOBOTÁNICO JEREZ

Zurück zu Gründelenten (Anatini)

Gelesen 321 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Juli 2021 16:22
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx