Lebensräume in Süd- und Südostasien

Gewässer und Feuchtgebiete

Mangroven, südlich von Trivandrum, Kerala, Indien Mangroven, südlich von Trivandrum, Kerala, Indien
Barbara Dollinger, Zürich

Allgemeines

AS-11-Mangroven Lagunen im TrivandrumDistrikt BD
Mangroven im Trivandrum-Distrikt, Kerala, Indien © Barbara Dollinger, Zürich
Die wichtigsten Flusssysteme der Region sind jene von Indus, Ganges, Brahmaputra, Irrawaddy, Mekong, Jangtsekiang und Hwangho. Große natürliche Seen fehlen weitgehend. Die Fläche des Wular-Sees, des größten Sees Indiens variiert je nach Wasserstand zwischen 30 und 260 km², seine Tiefe beträgt maximal 14 m. Der größte See Südostasiens ist der Indawgyi-See in Myanmar, der ebenfalls eine Fläche von etwa 260 km² aufweist.

Typische Süßwasserfische in Zoos:

Prachtschmerle (Chromobotia macracanthus), Schwanenfeld-Barbe (Barbonymus (Barbodes) schwanenfeldii), Wetmore-Barbe (Hypsibarbus wetmorei), Siambarbe (Leptobarbus hoeveni), Keilfleckbärbling (Rasbora (= Trigonostigma) heteromorpha), Pangasius (Pangasianodon hypophthalmus = Pangasius sutchi), Indischer Glaswels (Kryptopterus minor), Sulawesi-Halbschnäbler (Nomorhamphus liemi), Indischer Zwergschlammspringer (Periophthalmus novemradiatus), Riesengurami (Osphronemus goramy), Mosaikfadenfisch (Trichogaster (=Trichopodus) leerii), Blauer Fadenfisch (T. (=Trichopodus) trichopterus), Mondscheinfadenfisch (T. (= Trichopodus) microlepis), Schützenfisch (Toxotes jaculatrix), Leopard-Schützenfisch (T. blythii), Küssender Gurami (Helostoma temminckii), Punkt-Schlangenkopf (Channa pleuropthalma).

lineblack1px

Nationalparks und andere Schutzgebiete

Kuala Selangor-Naturpark

AS-8 kuala selangorMalayisia, 72 km  von Kuala Lumpur an der Mündung des Sungai Selangor gelegen.

324 ha.

Vegetation: Ursprünglich Mangrove, ist heute die Hälfte des Reservats von Sekundärwald bedeckt, in dem Würgefeigen (Ficus sp.) und Cordia dichotoma ein Baum aus der Familie der Boretschgewächse (Boraginaceae) dominieren. Am Boden gedeiht Mangrovenfarn, 95 ha sind nach wie vor Mangrovenwald mit 13 verschiedenen Arten.

Tierwelt: Javaneraffe und Silberner Haubenlangur (Trachypithecus cristatus), über 170 Vogelarten, darunter Sunda-Marabu. Schlammspringer, Winkerkrabben, Knallkrebse.

lineblack1px

Matang Mangrovenschutzgebiet

AS-8 kuala sepetang
Mangrovenwald im Matang-Schutzgebiet © Peter Dollinger, Zoo Office Bern
Bei Kuala Sepetang, Perak, Malaysia

Unterschutzstellung 1906, 43'502 ha. Jahresniederschlag 2'540-2'794 mm. Important Bird area MY 005.

Vegetation: Größter Mangrovenbestand auf der Malaiischen halbinsel mit sämtlichen Arten und Waldtypen. etwa 85 % der Fläche wird täglich überflutet.

Tierwelt: Javaneraffe, Glattotter (Lutrogale perspicillata), Zwergotter ,  Irrawaddy-Delphin (Orcaella brevirostris), Großer Tümmler. Milchstorch (Mycteria cinerea), Sunda-Marabu, Nachtreiher, Rotrückenreiher, Rotschenkel,Großer Brachvogel und viele weitere Limikolen. Das Reservat wird jährlich von 43'000 - 85'000 Zugvögeln aufgesucht. Kleine Population von Argusfasanen (Argusianus argus).

lineblack1px

Literatur und Internetquellen:

 

Zurück zu Lebensräume in Süd- und Südostasien

Weiter zu Lebensräume in Afrika

Gelesen 2895 mal Letzte Änderung am Sonntag, 11 Oktober 2020 15:18
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx