Lebensräume in Süd- und Südostasien

Wallacea

Insel Komodo Insel Komodo
Liam Clancy, London, Wikipedia Commons

Allgemeines

AS-9 Bambushain Flores Spencer Weart
Bambushain auf Flores, Indonesien © Spencer Weart. Wikimedia Commons
Während Jahrhunderten wurde über den Grenzverlauf zwischen der orientalischen und der australischen Faunenregion gestritten, weil die Grenze für Säugetiere anders verläuft als z.B. für Reptilien. AS-9 Komodowaran ThomasHirsch
Komodowaran (Varanus komodoensis), Komodo, Indonesien © Thomas Hirsch. Wikimedia Commons
Der walisische Naturforscher Alfred Russel Wallace, der Indonesien von 1854 bis 1862 bereiste, zog die später nach ihm benannte Grenzlinie zwischen Bali und Lombok im Süden und zwischen Borneo und Sulawesi im Norden. Die östliche Grenze von Wallacea wird durch die Lydekker-Linie markiert, die entlang dem australischen Kontinentalschelf verläuft. Zur Region gehören Sulawesi, die Molukken, die Kleinen Sundainseln und die Inseln der Bandasee. Die gesamte Landfläche entspricht in etwa derjenigen Deutschlands. Davon sind etwa 15 % noch einigermaßen intakt und 5.9 % - eine Fläche so groß wie die halbe Schweiz - stehen unter Schutz. Von den rund 10’000 hier vorkommenden Pflanzen sind etwa 1’500 endemisch. Bei den Säugetieren sind es 123 von 201 (61%), bei den Vögeln 249 von 697 (36%), bei den Reptilien 122 von 188 (65%), bei den Amphibien 35 von 56 (63%). Diese Vielfalt ist durch die seit längerer Zeit praktizierte Brandrodung der Trockenwälder und die zu Beginn des 20. Jahrhunderts einsetzende Zerstörung der Regenwälder gefährdet.

Typische Zootiere:

Schwarzflügelflughund (Thoopterus nigrescens),Javaneraffe (Macaca fascicularis), Schopfmakak (Macaca nigra),Malaiische Zibetkatze (Viverra tangalunga), Hirscheber (Babyrousa (babyrussa) celebensis), Timorhirsch (Cervus (Rusa) timorensis); Australische Zwergscharbe (Phalacrocorax melanoleucos), Prachtfruchttaube (Ptilinopus superbus),Weißhauben-, Gelbhauben-, Molukken-, Nacktaugen- und Gelbwangenkakadu (Cacatua alba, C. galerita, C. moluccensis, C. sanguinea, C. sulphurea), Allfarblori (Trichoglossus haematodus), Erzlori (Lorius domicella),Schmalschnabelstar (Scissirostrum dubium); Molukkensegelechse (Hydrosaurus weberi), Komodo-, Blauer Baum-, Quitten und Bindenwaran (Varanus komodoensis, V. macraei, V- melinus, V. salvator), Leistenkrokodil (Crocodylus porosus); Neuguinea-Riesenlaubfrosch (Litoria infrafrenata); Dreihornkäfer (Chalcosoma atlas).

lineblack1px

Nationalparks und andere Schutzgebiete

Nationalparks in Indonesien

lineblack1px

Literatur:

MITTERMEIER, R.A., MYERS, N. & GOETTSCH-MITTERMEIER, C. (1999)
PFEFFER, P. (1969)

Zurück zu Lebensräume in Süd- und Südostasien

Weiter zu Philippinen

Gelesen 9342 mal Letzte Änderung am Samstag, 23 Juni 2018 15:05
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx