Meere, Inseln, Antarktis

Pazifik

Isla Caño vor Costa Rica Isla Caño vor Costa Rica
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

(5.1) Allgemeines
(5.2) Nordpazifik
(5.3) Südostpazifik
(5.4) Südwestpazifik

lineblack1px

 

PAZ Moorea
Blick auf die Lagune von Moorea, Gesellschaftsinseln. Foto: Robert Preinfalk. Gemeinfrei.

 

PAZ Kiribati
Südlicher Teil des Tarawa-Atolls von Kiribati © Government of Kiribati, veröffentlicht unter der Creative Commons Attribution 3.0 Unported-Lizenz.

 

PAZ Nanaimo
Die Straße von Georgia bei Nanaimo, Kanada © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

PAZ Taiwan
Nordküste von Taiwan © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

PAZ Akaroa Fjord NZ
Der Akaroa-Fjord an der Ostküste Neuseelands © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

PAZ Palau 70 Islands wilh
Die geschützten Seventy Islands von Palau © Wilhelma (Pressefoto)

 

PAZ Kaikoura NZ Seebaer
Der Neuseeland-Sebär (Arctocephalus forsteri) wurde im 19. Jahrhundert beinahe ausgerottet. Heute gibt es wieder über 100'000 Tiere. Hier ein Exemplar bei Kaikoura auf der Südinsel Neuseelands © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

PAZ Kaikoura Buller albatros
Buller-Albatros (Thalassarche bulleri), eine potenziell gefährdete Art mit weniger als 100'000 Erwachsenen Individuen, hier bei Kaikoura auf der Südinsel Neuseelands © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Allgemeines

Mit seinen Nebenmeeren bedeckt der Pazifik über ein Drittel der Erdoberfäche, das ist mehr als die Landfläche aller Kontinente und Inseln zusammen. Seine Topographie ist sehr vielgestaltig. Er gibt zahlreichen Tiefseebecken, die durch den in der Längsachse verlaufenden Mittelpazifischen Rücken oder durch Schwellen voneinander getrennt sind, Tiefseegräben, von denen der Marianengraben mit mit 11.034 m den tiefsten Punkt der Erdoberfläche stellt, und den Pazifischen Feuerring, ein an der Peripherie des Ozeans gelegener Gürtel von Vulkanen, von denen viele aktiv sind und immer wieder Erdbeben und Tsnunamis auslösen.

Im Pazifischen Ozean gibt es zahlreiche Inseln,. die teils durch vulkanische Aktivitäten, teils durch Korallen gebildet wurden. Nebst der Inselwelt am Ost- und Südostrand Asiens und Neuguinea, die anderswo behandelt werden, sind dies hauptsächlich die Inselgruppen Melanesiens (z.B. Salomonen, Fidschi), Mikronesiens (z.B. Marianen, Kiribati) und Polynesiens (z.B. Hawaii, Samoa), Neuseeland mit seinen Nebeninseln, Die Osterinsel, Juan Fernandez und der Galápagos-Archipel, sowie zahlreiche Inseln in Küstennähe Nord- und Südamerikas.

Viele Koralleninseln im pazifischen Raum sind sehr flach und werden als Folge des Klimawandels in absehbarer Zeit von der Landkarte verschwinden. Im Falle Kiribatis z.B., wo bereits zwei unbewohnte Atolle überflutet wurden, befindet sich ein großer Teil des Landes weniger als zwei Meter über dem Meeresspiegel. Eine besondere Gefahr für Meerestiere, insbesondere im Bereich des Nordpazifikwirbels, stellt der Plastikmüll dar. Robben und Delfine verfangen sich in Plastiknetzen. Plastiksäcke werden von Meeresschildkröten mit Quallen verwechselt und gefressen, auch Seevögel nehmen größere Plastikstücke auf oder verfüttern sie an ihre Jungen. Zivilisationsabfälle aus Plastik werden relativ rasch zu Körnchen von 3-5 mm Durchmesser abgebaut und dann von Fischen anstelle von Plankton aufgenommen.

Zootiere aus dem pazifischen Raum eignen sich daher besonders dafür, auf den Klimawandel aufmerksam zu machen und die Besucher für einen verantwortungs-bewussten Umgang mit Plastikmaterialien und mit Müll zu motivieren.

Typische Zootiere

Großer Tümmler, Schwertwal, Südamerikanischer Seebär, Nördlicher Seebär, Mähnenrobbe, Kalifornischer Seelöwe, Seehund, Walross. Felsenpinguin, Zwergpinguin, Humboldtpinguin, Magellanpinguin, Chilepelikan, Hawaii- oder Nenegans, Laysanente, Graumöwe, Inkaseeschwalbe. Jungferngecko, Fidschileguan, Wickelschwanzskink, Bismarck-Ringpython.

In den wärmeren Zonen kommen u.a. folgende Fische und Wirbellose vor:

Grauer Riffhai, Schwarzspitzen-Riffhai, Korallenkatzenhai, Hammerhai, Leopardenhai, Hornhai, Zebrahai, Sandtigerhai, Kalifornischer Schwellhai, Gefleckter Adlerrochen, Gitarrenrochen, Gitarrenrochen, Ohrfleck-Röhrenaal, Pracht-Röhrenaal, Gelbkopfmuräne. Laternenträger, Pazifik-Trompetenfisch, Doppelenden-Nadelpferdchen, Partnergrundeln, Sandgrundeln, Felsenbarsche, Tentakeldrachenkopf, Steinfisch, Teufelsfisch, Schaukelfisch, Feuerfische, Zwergfeuerfische, Seegras-Feilenfisch, Doktorfische, Segelflossen-Doktorfische Anemonenfische, Demoisellen, Schwalbenschwänzchen, Pinzettfische, Eigentliche Kaiserfische, Fledermausfische, Pracht-Lippfische, Putzer-Lippfische, Harlekin-Zahnlippfisch, Vogel-Lippfische. Schirmquallen - Pelagiidae, Linkshänder-Einsiedlerkrebse, Halloweenkrabben, Fangschreckenkrebse, Tanzgarnelen, Weichkorallen - Alcyoniidae, Steinkorallen - Euphyllidae, Seeanemonen - Actiniidae.

Zurück zu Übersicht Meere, Inseln, Antarktis

Weiter zu Nordpazifik

Gelesen 5757 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Oktober 2021 10:16
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx