G

GRIMM, R. (1969)

Blauböckchen (Cephalophus monticola [Thunberg,1798]; Cephalophmae, Bovidae) als Insektenfresser.

Zeitschrift für Säugetierkunde 35: 357-359.

Zusammenfassung:

Im Mageninhalt von Blauböckchen (Cephalophus monticola) aus freier Wildbahn stellte der Verfasser eine große Menge angedauter Ameisen der Art Paltothyreus tarsatus fest. Eine quantitative Untersuchung ergab, dass die Ameisen einen Anteil von 11,2% am Trockengewicht des Mageninhalts ausmachten. Da P. tarsatus überwiegend solitär lebt,muss angenommen werden, dass Cephalophus monticola die Ameisen nicht zufällig, sondern bewußt aufnimmt, womit er sich in die Reihe der carnivoren Antilopen einordnet.

grimm-biblio

Gelesen 1133 mal
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx