H

Heterosis

Als Heterosiseffekt bezeichnet man bei Tieren und Pflanzen die verglichen mit ihren Eltern höhere Leistungsfähigkeit von Hybriden zwischen zwei verschiedenen Inzuchtlinien. Der Heterosiseffekt tritt nur auf bei der  der ersten Tochtergenerationgeneration (F1). Bei den Nachkommen dieser Hybriden verschwindet er. Um in der Tiertzucht nachhaltig Individuen zu erzielen, die vitaler, produktiver,größer oder widerstandsfähiger sind als die Ausgangstiere, müssen die Elternstämme rein gezüchtet und dürfen die Nachkommen nicht zur Zucht verwendet werden.

hetrosis-term

© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx