Meere, Inseln, Antarktis

Nordpolarmeer

Eiderenten (Somateria mollissima) im Smeerenburgfjord, NW-Spitzbergen Eiderenten (Somateria mollissima) im Smeerenburgfjord, NW-Spitzbergen
Thomas Kauffels, Opel-Zoo Kronberg

(1.0) Allgemeines
(1.1) Spitzbergen / Svalbard

lineblack1px

ARC erignathus svalbard TKauffels
Bartrobbe (Erignathus barbatus) auf Eisscholle vor Spitzbergen © Thomas Kauffels, Opel-Zoo Kronberg

 

ARC larus hyperboreus packeis TKauffels
Eismöwe (Larus hyperboreus) auf Packeis © Thomas Kauffels, Opel-Zoo Kronberg

 

ARC walroesser packeis TKauffels
Atlantische Walrosse (O. r. rosmarus) auf Packeis vor Spitzbergen © Thomas Kauffels, Opel-Zoo Kronberg

 

ARC eisbaer packeis TKauffels
Eisbär (Ursus maritimus) auf Packeis vor Spitzbergen © Thomas Kauffels, Opel-Zoo Kronberg

 

ARC rissa tridactyla krossfjorden TKauffels
Dreizehenmöwen (Rissa tridactyla auf Eisscholle im Krossfjord, NW-Spitzbergen © Thomas Kauffels, Opel-Zoo Kronberg

Allgemeines

Der umgangssprachlich Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannte Arktische Ozean wird hauptsächlich durch die Nordküsten Eurasiens, Nordamerikas, Islands und Grönlands begrenzt. Über die Beringstrasse ist er mit dem Pazifischen Ozean verbunden, mit dem Atlantik hauptsächlich durch eine etwa 1.500 km breite Übergangszone zum Europäischen Nordmeer zwischen Grönland und Norwegen. Mit rund 14 Millionen km² ist er der kleinste Ozean. Er ist bis 5'607 m tief und großflächig von Eis bedeckt. Seine wichtigsten Süßwasser-Zuflüsse sind Ob, Jenissei, Lena und Kolyma in Russland, der Yukon River in Alaska und der kanadische Mackenzie River.

Nebst Grönland und Island liegen die folgenden Inseln und Inselgruppen im Nordpolarmeer: Der zwischen dem nordamerikanischen Festland und Grönland gelegene kanadisch-arktische Archipel mit über 36'000 Inseln und Inselchen, deren größte Baffin, Victoria, Ellesmere und Banks Island sind, Spitzbergen (Norwegen), der 1873 von einer österreichischen Polarexpedition erstmals dokumentierte und heute im Tiergarten Schönbrunn thematisierte Archipel Franz-Josef-Land, der seit 1926 sowjetisches bzw. russisches Hohheitsgebiet ist, sowie die ebenfalls russischen Inseln und Inselgruppen Kolgujew, Nowaja Semlja, Sewernaja Semlja, Neusibirische Inseln und die Wrangelinsel, wo bis etwa ins Jahr 1500 vor unserer Zeitrechung ein 1,80 m kleines Zwergmammut überlebt hatte.

Robben und Wale

Nebst dem Walross kommen sieben Hundsrobbenarten im Nordpolarmeer vor. Acht Arten nordatlantische bzw, nordpazifische Bartenwale sowie der Pottwal und einige weitere Zahnwale dringen mehr oder weniger weit in die Arktis vor. Typisch sind Schwert-, Weiß- und Narwal (Monodon monoceros) sowie der Weißschnauzendelfin (Lagenorhynchus albirostris).

Typische Zootiere

Walross, Schwertwal, Weißwal, Seehase (Cyclopterus lumpus - Barentssee), Für Landsäuger und Vögel siehe Lebensräume in Eurasien: Polareis / Tundra sowie Spitzbergen / Svalbard

Zurück zu Meere, Inseln, Antarktis

Weiter zu Spitzbergen / Svalbard

Weiter zu Atlantik

Gelesen 7439 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 08 Oktober 2020 13:48
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx