Lebensräume in Nordamerika

Kühle Regenwälder

Weisskopfseeadler (Haliaeetus leucocephalus) bei Ucluelet, Vancouver Island, Kanada Weisskopfseeadler (Haliaeetus leucocephalus) bei Ucluelet, Vancouver Island, Kanada
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

NAM-3 karte
Wichtige Naturschutzgebiete im Bereich der temperierten Regenwälder - zum Vergrößern auf Bild klicken

 

NAM-3 seal bay RP
Hirschzungenfarne (Asplenium), Seal Bay Regional Park, Vancouver Island, Kanada © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

NAM-3 squadra mule
Schwarzwedelhirsch (Odocoileus hemionus) auf Quadra Island, Kanada © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

NAM-3 vancouver island wald odoc hemionus
Schwarzwedelhirschkalb im natürlichen Lebensraum. Vancouver Isl., Kanada © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Allgemeines

Die kühlen Regenwälder der amerikanischen Pazifikküste erstrecken sich von Alaska bis Nordkalifornien, etwa vom 40. bis zum 63. Breitengrad. Die Temperaturen sind ausgeglichen, dank dem warmen Wasser des nordpazifischen Meeresstroms im Monatsmittel über null Grad, die Niederschläge sind über das ganze Jahr verteilt und die Niederschlagsmenge ist sehr hoch, an der Westküste von Vancouver Island z.B. über 6'000 mm. Im Inland gibt es kühle Regenwälder in den tieferen Lagen der Columbia-Berge, wo Steigungsregen für einen Jahresniederschlag von über 2'000 mm sorgen (Glacier-Nationalpark, Mount Revelstoke-Nationalpark).

Vegetation und Charakterpflenzen

Der dreischichtige Wald ist dichter, üppiger und feuchter als jeder tropische Regenwald. Im Gegensatz zu jenem verfügt er über eine dichte Bodenvegetation aus Büschen und Farnen. Darüber erhebt sich eine Schicht mittelhoher Laub- und Nadelbäume, die ihrerseits von riesigen Koniferen überragt werden, die über 100 m hoch werden können. Dominierende Baumarten sind die Douglasie (Pseudotsuga menziesii, bis 133 m hoch), die Sitka-Fichte (Picea sitchensis, bis 95 m hoch), der Riesen-Lebensbaum (Thuja plicata, bis 70 m hoch), der Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum, bis 84 m hoch) und der Küstenmammutbaum (Sequoia sempervirens, bis 116 m hoch).

Typische Zootiere

Nordopossum, BraunbärWolf, Rotfuchs, Waschbär, Vielfraß, Streifenskunk, Kanada-Luchs, Rotluchs, Puma, Wapiti, Elch, Grauhörnchen, Rothörnchen, Kanadischer Biber, Urson. Steinadler, Weißkopf-Seeadler, Wanderfalke, Auerhuhn, Gerfalke, Kanadakranich, Virginia-Uhu, Schneeeulee (im Winter), Kolkrabe, Strumpfbandnatter, Pazifik-Klapperschlange.

 

lineblack1px

Nationalparks und andere Schutzgebiete

NAM-3 western rim rainforest trail
Rainforest Trail im Pacific Rim National Park, Vancouver Island, Kanada © Peter Dollinger, Zoo Office Bern
Einige Nationalparks: USA: Glacier Bay NP, Denali-NP, Chugach National Forest, Kodiak National Wildlife Refuge, Katmai-NP, Lake Clark-NP, Admiralty Island National Monument, Misty Fjords National Monument, Olympic-NP, Redwood-NP, Modoc National Forest

NAM-3 revelstoke giant ceder
Diademhäher (Cyanocitta stelleri) am Giant Ceder Trail, Mount-Revelstoke-Nationalpark, British Columbia, Kanada © Peter Dollinger, Zoo Office Bern
Kanada: Kluane-Nationalpark, Strathcona Provincial Park, Pacific Rim-NP, Quadra Island, Seal Bay Nature Provincial Park, Mitlenatch Island Nature Provincial Park, Mount Revelstoke-NP, Glacier-NP

lineblack1px

Literatur und Internetquellen

SANDERSON, I. T. (1962)
SKY WORELL, G. (1990)
STEPHENSON, M. (1983)
University of Maryland - Biomes of North America Lecture Notes
ZÖLLER, L. (Download 2012)

Zurück zu Lebensräume in Nordamerika

Weiter zu Misch- und Sommergrüne Laubwälder

Gelesen 438 mal Letzte Änderung am Samstag, 23 Juni 2018 14:56
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx