P

PFLEIDERER, J. (2019)

Wiederholter Nachwuchs bei den Madagaskar-Riesenratten im Zoo Duisburg.

Eliomys 2019/1: 36-37.

Der Volksmund bezeichnet als "Ratte" diejenigen Nagetiere, deren lange Schwänze kahl und deren Körper vergleichsweise riesig ist. So gesehen passt die Madagaskar-Riesenratte (Hypogeomys antimena GRANDIDIER, 1869) voll ins Schema. Allerdings hat sie mit unseren heimischen Kanalratten so gar nichts gemein. Diese gehören einer anderen Nagerfamilie an.. Die Madagaskar-Riesenratte lebt auf der gleichnamigen Insel und erscheint aufgrund der recht langen Ohren etwas kaninchenähnlich. In europäischen Zoos ist sie selten vertreten, in Deutschland hält sie nur der Zoo Duisburg, der sie auch erfolgreich züchtet.

pfleiderer-biblio

Gelesen 2264 mal
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx