Lebensräume in Australasien

Salzbuschsteppe

Nullarbor-Ebene, Südaustralien Nullarbor-Ebene, Südaustralien
Stephen Dowding, Wikimedia Commons

AUS-8 Nullarbor-Ebene Heiko Volland - Public domain. 342 x 700 px. Uploaded 10.04.2012
Nullarbor-Ebene, Region mit - trotz des Namens - geringem Baumbestand. Foto: Heiko Volland

 

 

AUS-8 Atriplex nummularia C Gooodwin
Melden (Atriplex nummularia, Old Man Saltbush) Foto: C.Gooodwin

Allgemeines

Flache Salzbuschsteppen kommen auf versalzten Böden in der Südhälfte des Kontinents vor. Sie sind weitgehend baumlos (daher der englische Name Nullarbor Plains) und bedecken ein Gebiet, das mit rund 550.000 km² etwa so groß ist, wie Deutschland, Österreich, die Schweiz und die Benelux-Staaten zusammen. Der Jahresniederschlag liegt zumeist zwischen 125 und 266 mm. Die Bodendeckung ist locker, Feuer sind daher trotz der enormen Trockenheit selten. Rotfuchs, verwilderte Hauskatze und verwilderter Haushund haben einen negativen Effekt auf die autochthone Fauna (NULLARBOR BIOREGION).

Vegetation und Charakterpflanzen

Leitarten sind die Salzbüsche (Gänsefußgewächse, Atriplex spp.) und Maireana–Arten („Bluebushes“). Die Vegetation wird in weiten Gebieten durch die ursprünglich eingeführten Wildkaninchen, Dromedare und verwilderten Hauspferde beeinträchtigt und die verschiedenen Känguruarten werden auf einem Drittel der Fläche durch einen großen Schafbestand konkurrenziert (NULLARBOR BIOREGION).

Typische Zootiere

Kurzschnabeligel, Kowari, Haarnasenwombat, Rotes Riesenkänguru, Westliches Graues Riesenkänguru, Dingo, Wildkaninchen, verwildertes Dromedar.

Emu, Thermometerhuhn, Australischer Triel, InkakakaduRosakakadu, Wellensittich, Bourkesittich.

Tannzapfenechse, Westlicher BlauzungenskinkRautenpython.

lineblack1px

Nationalparks und andere Schutzgebiete

Südaustralien:

  • Nullarbor National Park. Gegründet 1979. Fläche 323.km².
  • Nullarbor Wilderness Protection Area. Bestehend seit 2013. Fläche 8'943 km².

lineblack1px

Literatur und Internetquellen

Zurück zu Übersicht Lebensräume in Australasien

Weiter zu Grasländer

Gelesen 1378 mal Letzte Änderung am Sonntag, 11 Oktober 2020 20:15
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx