Hohltiere (Coelenterata)

Zylinderrosen - Cerianthidae

Mittelmeer-Zylinderrose (Cerianthus membranaceus) im Zoo Leipzig Mittelmeer-Zylinderrose (Cerianthus membranaceus) im Zoo Leipzig
© Klaus Rudloff, Berlin

Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Sechsstrahlige Blumentiere (Hexacorallia)
Ordnung: Zylinderrosen (Ceriantharia)
Familie: Cerianthidae

 D NB 650

Mittelmeer-Zylinderrose

Cerianthus membranaceus • The Tube Anemone • Le grand cérianthe

N cerianthus membranacea aquazoo PD
Mittelmeer-Zylinderrose (Cerianthus membranaceus), Aquazoo Düsseldorf © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

N cerianthus membranaceus stmalo PD1
Mittelmeer-Zylinderrose (Cerianthus membranaceus) im Grand Aquarium St. Malo © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

N cerianthus membranaceus croisic PD1
Mittelmeer-Zylinderrose (Cerianthus membranaceus) im Océarium du Croisic © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

Weitere Bilder auf BioLib

Verbreitung 

Westliches Mittelmeer und Atlantischer Ozean bis nach Großbritannien.

Biologie

Zylinderrosen sind solitär in 1-35 (-60) m Tiefe lebende Blumentiere. Ihrer langgestreckte Körper steckt in einer vom Tier gefertigten Wohnröhre im Bodensediment. Die Röhrenwand besteht aus einer gallertartigen Substanz, die den Sand zusammenhält. Bei Gefahr zieht sich die Zylinderrose blitzschnell in die bis zu einem Meter lange Wohnröhre zurück. Die Wohnröhre kann bodeneben aber auch weit über dem Boden enden. Zylinderrosen ernähren sich vor allem von Hydromedusen und Kleinkrebschen. Die Tiere sind vermutlich Zwitter, die sich fast nur geschlechtlich vermehren. Ungeschlechtliche Knospung kommt nur selten vor. [1; 2; 3]

Haltung im Zoo

Bei guter Pflege können Zylinderrosen jahrzehntelang im Aquarium leben und dabei  deutlich wachsen. Eine Mittelmeer-Zylinderrose, die 1882 im Schauaquarium der Stazione Zoologica von Neapel eingesetzt wurde, lebte dort über 50 Jahre lang [2].

Literatur und Internetquellen

  1. EICHLER, D. (1997)
  2. GRZIMEK, B. (Hrsg. 1970)
  3. MEERWASSER-LEXIKON

 Zurück zu Übersicht Wirbellose

Weiter zu Teppichanemonen - Stichodactylidae

Gelesen 7593 mal Letzte Änderung am Dienstag, 22 Januar 2019 09:21
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx