H

HORN, H.-G. (1980)


Bisher unbekannte Details zur Kenntnis von Varanus varius auf Grund von feldherpetologischen und terraristischen Beobachtungen (Reptilia: Sauria: Varanidae)

Salamandra 16 (1): 1-18.

Zusammenfassung:

Die gebänderte Form von Varanus varius ist keine distinkte Unterart. Durch Bestimmung der Geschlechtszugehörigkeit von 22 Exemplaren der bellii-Phase wird nachgewiesen, daß Warane der bellii-Phase stets männlichen Geschlechts sind. Es handelt sich also um eine geschlechtsgebundene Farbmutante. Verschiedene Beobachtungen zum Verhalten des Buntwarans im Freien werden mitgeteilt. Ebenso werden Beiträge zum Verhalten in Gefangenschaft geliefert; so wird beispielsweise über eine selten eingenommene Drohhaltung des Buntwarans berichtet. Verschiedene
Situationen des Verhaltens werden durch Fotos dokumentiert. Ferner wird das in der Literatur verstreute Material zur Fortpflanzung von V. varius kompiliert und kritisch gesichtet.

Gelesen 2787 mal
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx