Lebensräume in Eurasien

Taiga

Borealer Kiefernwald, Tiveden-Nationalpark, Schweden Borealer Kiefernwald, Tiveden-Nationalpark, Schweden
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Allgemeines

Über die Auswirkungen des sich anbahnenden Klimawandels wird heftig und kontrovers diskutiert. Sicher ist, dass jede größere Veränderung zum Teil drastische Auswirkungen auf die nordpolare Fauna haben wird, so auf den Eisbären, Weiß- und Narwal sowie verschiedene Robben.

EUR-02 tiveden 1
Borealer Kiefernwald, Tiveden-Nationalpark, Schweden © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Vegetation und Charakterpflanzen

An den Tundrengürtel im hohen Norden, wo Bäume bestenfalls in Zwerg- oder Kümmerformen vorkommen, schließt sich der gewaltige Koniferenwald an, der in Skandinavien aus Kiefern (Pinus sylvestris) und Fichten (Picea abies) mit eingestreuten Birken (Betula spp.) und Espen (Populus tremula), Grau- und Grünerlen (Alnus incana, A. viridis) besteht. Weiter im Osten kommen Tannen (Abies sibirica) und Lärchen (Larix sibirica, Larix gmelinii) sowie die Sibirische Zirbelkiefer (Pinus sibirica) dazu.

Typische Zootiere:

EUR-02 elch naturvardsverket
Elchbulle (Alces alces), Sarek, Norrbotten © naturvardsverket.se

EUR-02 wolf naturvardsverket
Wolf (Canis lupus) in Schweden © naturvardsverket.se

Braunbrustigel, BraunbärWolf, Rotfuchs, Polarfuchs, Vielfraß, Europäischer Nerz, Feuerwiesel, Baummarder, Dachs, Fischotter, Eurasischer LuchsNordchina- und Amurleopard Sibirischer Tiger, Schneeleopard, Wildschwein, Rothirsch, Sikahirsche (Ostasien, in Europa eingeführt), Reh, Elch, Waldrentier, Wisent, Schneehase, Eichhörnchen, Sibirisches Streifenhörnchen, Europäischer Biber, Zwergmaus, Schellente, Zwergsäger, Wanderfalke, Auerhuhn, Birkhuhn, HaselhuhnGerfalke, Grauer Kranich, Raufusskauz, Sperlingskauz, Uhu, Waldohreule, Sperbereule, Bartkauz, Habichtskauz, Schwarzspecht, Erlenzeisig, Buchfink, Gimpel, Fichtenkreuzschnabel, Kolkrabe, Tannenhäher, Elster.

Weitere Tierarten:

Taiga-Pfeifhase (Ochotona hyperborea), Gleithörnchen (Pteromys volans), Rötelmaus, Birkenmaus (Sicista betulina), Waldlemming (Myopus schisticolor), Zobel (Martes zibellina), Waldschnepfe (Scolopax rusticola), Sumpfohreule (Asio flammeus), Bunt-, Klein- (Dendrocopos major, D. minor) und Dreizehenspecht (Picoides tridactylus), Seidenschwanz (Bombycilla garrulus), Hauben- und Weidenmeise (Parus cristatus, P. montanus), Bergfink (Fringilla montifringilla), Birken- und Polarbirkenzeisig (Acanthis flammea, A. hornemanni), Unglückshäher(Perisoreus infaustus) etc.

lineblack1px

Nationalparks und andere Schutzgebiete

EUR-02 tiveden-4
Borealer Kiefernwald, Tiveden-Nationalpark, Schweden © Peter Dollinger, Zoo Office Bern
Tiveden-Nationalpark

Schweden

Gegründet 1983, 1353 ha. Am Nordwestende des Vättersees.

Einer der besterhaltenen Koniferenwälder Schwedens, dominiert von bis zu 200 Jahre alten Kiefern. Innerhalb des Parks ca. 30 Kleinseen und ca. 200 ha Moore. Typische Arten sind Sterntaucher (Gavia stellata), Schellente, Auer- und Haselhuhn, Raufußkauz, Dreizehenspecht, Eichelhäher.

lineblack1px

Literatur:

BIBELRIETHER, H. & SCHREIBER, R. L. (Hrsg., 1990)
CORBET, G. & OVENDEN, D. (1982)
HEINZEL, H., FITTER, R. & PARSLOW, J. (1977)

JOHNSON, H. (1974)
PFEFFER, P. (1969)

Zurück zu Lebensräume in Eurasien

Weiter zu Mischwälder

Gelesen 1099 mal Letzte Änderung am Samstag, 23 Juni 2018 14:49
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx