S

SIMPSON, G. G. (1945)

The principles of classification and a classification of mammals. 

Bulletin of the American Museum of Natural History 85.
16+350 Seiten.

George Gaylord SIMPSON war Kurator für fossile Säugetiere und Vögel am Amerikanischen Museum für Naturkunde in New York. Die von ihm begründete Klassifizierung der Säugetiere hatte  ein halbes Jahrhundert Bestand und wurde während dieser Zeit im Wesentlichen von den säugetierkundlichen Standardwerken übernommen.  Im deutschsprachigen Raum wurde diese Systematik vor allem durch eine Veröffentlichung von MÜLLER-USING und HALTENORTH aus dem Jahr 1954, die in den „Säugetierkundlichen
Mitteilungen" auf der Basis der SIMPSON’schen Klassifikation für die rezenten 22 Unter- und 10 Teilordnungen sowie für die 52 Überfamilien und 118 Familien der Säugetiere deutsche Namen vorschlugen

Gelesen 2440 mal Letzte Änderung am Samstag, 11 November 2017 17:15
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx