Lebensräume in Süd- und Südostasien

Nationalparks und Schutzgebiete - Untere Gangesebene

Panzernashorn in seinem Lebensraum, Orang-Nationalpark, Assam, Indien Panzernashorn in seinem Lebensraum, Orang-Nationalpark, Assam, Indien
Olivier Pagan, Zoo Basel

lineblack1px

Sunderbans-Nationalpark und -Tigerschutzgebiet

AS-6 sunderbans krok PeterAndersen
Leistenkrokodil (Crocodylus porosus) im Sunderban-Nationalpark © Peter Andersen
Westbengalen, Indien

Höhe meistenteils zwischen 0 und 5 m.ü.M.

133'000 ha Nationalpark, Welt-Naturerbe und Biosphärenreservat, dazu 125'500 Schutzgebiet. Östlich, im zu Bangladesch gehörenden Teil der Sunderbans, drei weitere große Schutzgebiete von zusammen 139'700 ha.

Von November bis Februar Temperaturen AS-6 sunderbans reiher PeterAndersen
Seidenreiherl (Egretta garzetta) im Sunderban-Nationalpark © Peter Andersen
zwischen 10°C und knapp über 30°C. In den Sommermonaten werden Spitzentemperaturen bis zu 42°C erreicht.

Tiger-Reservat seit 1973, Wildschutzgebiet ab 1977, Nationalparkstatus ab 1984. Der Park liegt im westlichen Teil des Gangesdeltas und besteht aus zahlreichen Inseln.

Vegetation: Die Vegetation der Sunderbans (oder Sundarbans) besteht AS-6 sunderbans PhaenicophaeusTristis M AbdullahAbuDiyan.
Grünschnabel-Malkoha (Phaenicophaeus trisits) auf Mangrove im Sunderban-Nationalpark Nationalpark © M._Abdullah Abu Diyan
zum größten Teil aus Mangrovenwald und sie haben ihren Namen von der lokal als "Sundari" bezeichneten Mangrove Heritiera littoralis.

Tierwelt: Die Sunderbans sind ein bedeutendes Rückzugsgebiet für den Tiger. Dank dem semiaquatischen Lebensraum findet man hier Fischkatze, Glattotter (Lutrogale perspicillata), Ganges- und Irawadidelfin (Orcaella brevirostris). Leopard, Panzernashorn, Javanashorn (Rhinoceros sondaicus), BarasinghaSchweinshirsch und Wasserbüffel kamen früher vor, sind aber heute ausgestorben.  Im Park wurden 58 Säugetier- und 55 Reptilienarten, darunter Leistenkrokodil  BindenwaranTigerpython und Königskobra sowie drei Arten Meeresschildkröten nachgewiesen. Ferner gibt es rund 248 Vogelarten, darunter den Goliathreiher.

Website des Parks

lineblack1px

Literatur und Internetquellen:

Zurück zu Lebensräume in Süd- und Südostasien

Weiter zu Nationalparks und Schutzgebiete - Brahmaputra

Weiter zu Hinterindien

Gelesen 2938 mal Letzte Änderung am Sonntag, 11 Oktober 2020 15:02
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx