V

VAN DEN BERG, M. & ZAWADZKI, M. (2010)

Wiederentdeckung einer ausgestorben geglaubten Population der Baleareneidechse, Podarcis lilfordi (GÜNTHER, 1874) auf der Illa de Ses Mones (Balearen, Menorca, Spanien) in Sympatrie mit der Ruineneidechse, Podarcis siculus (RAFINESQUE-SCHMALTZ, 1810).

Die Eidechse, 21 (3): 65-74.

Zusammenfassung:

Es wird über die Wiederentdeckung einer Population der Baleareneidechse (Podarcis lilfordi) auf der im Hafen von Port d`Addaia gelegenen Insel Illa de Ses Mones berichtet, von der man annahm, sie sei in den 1990er-Jahren durch die eingeschleppte Ruineneidechse (Podarcis siculus) verdrängt worden. Neben Informationen zur Illa des Ses Mones wird zum ersten Mal über ein sympatrisches Vorkommen von P. lilfordi und P. siculus berichtet und die hier lebenden Eidechsen erstmalig beschrieben und abgebildet. Weiterhin wird auf die in der Literatur häufige Verwechslung der Insel Illot d'en Carbó mit der Illa des Ses Mones hingewiesen und schließlich die taxonomische Stellung der wiederentdeckten Podarcis lilfordi von der Illa de Ses Mones diskutiert.

Gelesen 787 mal Letzte Änderung am Montag, 25 Juni 2018 13:51
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx