J

JES, H. (1972)

Eine Uferanlage fur Schlammspringer und Winkerkrabben im Kölner Aquarium am Zoo.

Z. Kölner Zoo 15 (4): 111-117.

Zusammenfassung:

Nach einer kurzen Schilderung des Lebensraumes von Schlammspringern und Winkerkrabben der Mangrovenzone tropischer Küsten folgt die Beschreibung einer Uferanlage zur Haltung dieser Tiere. Das Verhältnis von Land- und Wasserfläche beträgt 1:2, der Bodengrund besteht aus Sand. Bei den 500 l Wasser handelt es sich um ein aus künstlichem Meerwasser hergestelltes Brackwasser, spezifisches Gewicht 1.015-1.018, pH-Wert 8.2. Das Wasser wird über Muschelgrit gefiltert, 35 l/min, und fliedßt über einen sogenannten Wellenkipper zurück in die Anlage. Mit dem genannten Gerät, welches ausführlich beschrieben wird, werden 6 cm hohe Wellen erzeugt, die im Abstand von 15 Sekunden die Anlage durchfließen. Neben der Beschreibung der verschiedenen Wärmequellen, Angaben über die unterschiedlichen Temperaturbereiche, Raum 22°C, Sandoberfläche 26°C, in der Nähe der Heikabel 32°C, Luft 25°C, relative Luftfeuchtigkeit 65-90%.

Die von anderen Fischen abweichenden morphologischen Besonderheiten der Atmung und der Beflossung werden geschildert und das Verhalten der Schlammspringer in der Uferanlage wird einschließlich Fütterungshinweisen aufgezeigt. Von dem Leben der Winkerkrabben wird berichtet und anhand der in ihrer Heimat ablaufenden Handlungen, immer geprägt von den Gezeiten, die Schwierigkeiten einer vollkommenen Nahahmung dargelegt.

 

jes-biblio

Gelesen 5313 mal Letzte Änderung am Montag, 25 Juni 2018 20:39
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx