V

VENGELS, G. (1975)

Zur Rangordnung einer Zebragruppe im Zoo.

Staatsexamensarbeit

82 Seite

Fachbereich Biologie, Gesamthochschule Duisburg
Leitung: Dr. Hartmut Pietsch
Zoo Duisburg

Zusammenfassung:

In der Zeit von Mitte Februar bis Ende März 1975 wurde im Duisburger Zoo eine Damara-Zebra-Herde von 18 später 19 Tieren beobachtet, die in zwei Familiengruppen zerfiel. Es konnte in beiden Familien eine gewisse Organisation festgestellt werden, die auf der ranglichen Differenzierung ihrer Mitglieder basierte.  Beide Gruppen erwiesen sich als dauerhafte Ordnungsgefüge, bei denen der Zusammenhalt der Tiere durch Gemeinsamkeiten im Handlungsgeschehen gewährleistet wurde. Es zeigte sich, dass dem alten Hengst als dem Ranghöchsten die Aufgabe der Aufrechterhaltung der Gruppentrennung zukam. Im Tagesablauf ließen sich mehr oder weniger deutlich abgegrenzte Aktivitäts- und Ruheperioden unterscheiden. Das Verhältnis zu Artfremden war in besonderer Weise vom Neugierverhalten, aber auch von Fluchtreaktionen gekennzeichnet.

 

vengels-biblio

Gelesen 5286 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Juni 2018 05:37
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx