W

WILHELM, S. (2011)

Untersuchung des Aktivitätsmusters und Verhaltens bei Eurasischen Luchsen (Lynx lynx) unter Verwendung von Enrichment - Objekten.

Analysis of the activity pattern and behaviour of Eurasian Lynx (Lynx lynx) with applications of enrichmant objects.

Bachelorarbeit

44 Seiten

Spez. Zoologie und Evolution der Tiere, Prof. Dr. Lothar Beck
Philipps-Universität Marburg
Opel-Zoo Kronberg

Zusammenfassung:

Das Ziel dieser Studie war es, das Aktivitätsmuster der Luchse im Georg von Opel- Freigehege für Tierforschung zu erfassen und positive Verhaltensänderungen durch Verwendung von Environmental Enrichment zu bewirken. Das Aktivitätsmuster war notwendig, um einen Überblick über das Gesamtgeschehen im Gehege zu erhalten und eine Zuordnung der Eigenschaften des jeweiligen Tieres zu ermöglichen. Weiterhin konnte dadurch der günstigste Zeitpunkt festgestellt werden, um Enrichment – Objekte anzubieten. Das Aktivitätsmuster wurde mithilfe von Ethogrammen ermittelt und war nur in einem Zeitraum von 9 Stunden zu verschiedenen Tageszeiten möglich. Es wurden erhöhte Aktivitäten zur Fütterungszeit jeweils am Vormittag sowie in den späten Nachmittagsstunden festgestellt. Das Aktivitätsminimum fand zur Mittagszeit nach ausgiebigem Komfortverhalten statt.

Es wurden verschiedene Enrichment – Objekte angeboten und die Fütterungsmethoden variiert, um das Erkundungs- und Komfortverhalten zu erhöhen. Die Tiere zeigten unterschiedliche Reaktionen auf die angebotenen Objekte. In Erwartung auf möglichst positive Anreicherungen des Verhaltens, konnten die Ergebnisse diese bestätigen. Stereotypische Verhaltensweisen konnten vermindert und soziale Kontakte sichtbar gefördert werden. Die Aktivität wurde zugunsten der Besucher und des Beobachters durch Environmental Enrichment beeinflusst beziehungsweise erhöht. Die Beobachtungen wurden mit einer vorangegangenen Studie an denselben Tieren verglichen und bewertet. Die Signifikanz der beschäftigungsfördernden Gehegegestaltung wird durch die nachfolgend erzielten Ergebnisse hervorgehoben. Environmental Enrichment ist, richtig angewandt, in jedem Fall eine wichtige Methode, um die Haltungsbedingungen in der Zootierhaltung zu verbessern und wird durch die Nutzbarkeit der damit einhergehenden, positiven Nebeneffekte für das Zoomanagement umso bedeutsamer.

Abstract:

The aim of this study was to record the activity pattern of the Lynx living in the Opel-Zoo and to effect positive changes in behavior by using environmental enrichment. The activity pattern was necessary to gain an overview of all events in the enclosure and to work out the characteristics of an animal. Furthermore it was possible to find out more about the optimal time for offering the enrichment objects. The activity pattern was recorded by ethograms and this was only possible for 9 hours on different times of the day. There was a higher activity before feeding times in the morning and in the late afternoon. The minimum of activity was around noon after extensive comfort behavior.

Different objects for enrichment are offered and the feeding procedures were varied to increase exploring and comfort behavior. The animals show different reactions upon the offered objects. In general, the expected positive reactions on the offered objects occur. Stereotypic behaviors were reduced and social contacts occur more often. The activity was increased by environmental enrichment, for the benefit of visitors and observers. The observations were compared and valued with the results of a former study on the same animals. The significance to stimulate activity by an adequate enclosure design is confirmed by the results of the present study. Environmental enrichment is, proper used, an important method to improve the keeping conditions of zoo animals and the usability as well as the positive side effects are significant for zoo management.

 

wilhelm-biblio

Gelesen 1315 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Juni 2018 15:52
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx