Spinnen und Hüftmünder (Chelicerata)

Skorpione - Hemiscorpiidae

Spaltenskorpion (Hadogenes sp.) Kudu Canyon, Limpopo-Provinz, Südafrika Spaltenskorpion (Hadogenes sp.) Kudu Canyon, Limpopo-Provinz, Südafrika
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)

Ordnung: Skorpione (Scorpiones)
Familie: Hemiscorpiidae( Hormuridae)
Unterfamilie: Hormurinae

D NB 650

Spaltenskorpion

Hadogenes bicolor • The Giant Banded Flat Rock Scorpion L'hadogène bicolore

A hadogenes bicolor ex SEafrica koeln PD
Spaltenskorpion (Hadogenes bicolor) im Kälner Zoo © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

A hadogenes bicolor map
Approximative Verbreitung des Spaltenskorpions (Hadogenes bicolor)

 

 

Weitere Bilder auf BioLib

Verbreitung

Afrika südlich der Sahara: Südafrika, endemisch in der Limpopo- und der Mpumalanga-Provinz [4].

Biologie

Spaltenskorpione (H. bicolor und der sehr ähnliche H. troglodytes) fallen duch ihre flachte Körperform und ihre dichte Behaarung auf, was Anpassungen an ihre Lebensweise sind, ferner durch kräftige Scheren und einen langen, sehr dünnen Schwanz (Metasoma). Sie leben in Felsspalten und gelegentlich in Termitenhügeln. sie sind sehr scheu und flüchtet bei Gefahr. Beutetiere werden mit den Scheren getötet [1, 2]

Gefährdung und Schutz

Die Art ist in der Roten Liste der IUCN nicht aufgeführt.

Der internationale Handel ist artenschutzrechtlich nicht geregelt.

Bedeutung für den Menschen

Das Gift des Felsenskorpions ist für den Menschen ohne Bedeutung. Felsenskorpione sind ausdauernde Terrarientiere und deshalb oft in Privathaltungen anzutreffen [2].

Taxonomie und Nomenklatur

In einer Veröffentlichung aus dem Jahr 2014 wurde die bisherige Unterfamilie Hormurinae zu einer Familie aufgewertet. Hadogenes bicolor wurde 1899 von dem südafrikanischen Arachnologen und Zoologen William Frederick PURCELL beschrieben [2].

Literatur und Internetquellen

  1. BECHTER, R. (1987)
  2. THE SCORPION FILES

Zurück zu Übersicht Wirbellose

Weiter zu Eigentliche Skorpione (Scorpionidae)

Gelesen 3828 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Februar 2019 06:42
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx