M

MORGENSTERN, C. (1952)

Galgenlieder.

Vollständige Ausgabe. Verlags AG Die Arche, Zürich.

Volltext: http://gutenberg.spiegel.de/buch/alle-galgenlieder-5792/3

"Galgenlieder" heißt ein erstmals im März 1905 im Verlag Bruno Cassirer (Berlin) erschienener Gedichtband des aus München stammenden Dichters Christian Morgenstern (1871-1914), der unter andemem das Das Nasobēm (Nasobema lyricum), ein fiktives Tier, erfunden  hatte, oder auf die Idee kam, Fisches Nachtgesang ein stummes Gedicht zu wirdmen..

morgenstern-biblio

Gelesen 11976 mal Letzte Änderung am Sonntag, 24 Juni 2018 21:36
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx