K

KIPLING, R. (2003)

Das Dschungelbuch.

München 2003, DTV - ISBN 978-3-423-01200-3.

Das Original, "The Jungle Book" wurde 1894 erstmals veröffentlicht. Es enthält sieben Erzählungen, wovon sich drei mit den Erlebnissen des von Wölfen aufgezogenen Menschenkindes Mowgli (bzw. Mogli) befassen.1895 veröffentlichte KIPLING „Das zweite Dschungelbuch“, das acht Geschichten enthält, von denen sich fünf um Mowgli drehen.

Ort der Handlung der Geschichten von Mowgli ist der Salwald im Bezirk Seoni im indischen Gliedstaat Madhya Pradesh.

Die tierischen Protagonisten sind:

  • "Akela" der Leitwolf und "Rashka / Raschka", die Wolfsmutter, die Mowgli aufzog, seine Wolfsbrüder und das übrige Seoni-Wolfspack (Canis lupus pallipes).
  • Der Bengaltiger (Panthera t. tigris) "Schir Khan / Shere Khan" will Mowgli töten, wird aber von Mowgli mit Hilfe der Wölfe und der Hausbüffelherde besiegt.
  • Der Goldschakal (Canis aureus indicus): "Tabaqui" ist der Gefolgsmann des Tigers.
  • Der Bär "Balu / Baloo" ist einer der beiden Paten Mowglis. KIPLING redet vom "braunen Bären" und auch in den Verfilmungen wird Balu als Braunbär dargestellt. Effektiv kommt in Madhya Pradesh nur der Lippenbär (Melursus ursinus) vor.
  • Der Leopard (Panthera pardus fusca) "Baghira / Bagheera" ist der andere Pate und Lehrmeister Mowglis. Baghira ist ein melanistisches Exemplar.
  • Der Asiatischer Elefant (Elephas maximus) "Hathi" ist der Anführer der Elefantenherde.
  • Bei den "Bandar-Log", den "grauen Affen", die versuchten Mowgli zu entführen, handelt es sich um Hulmans (Semnopithecus entellus). In der Affenstadt "Cold Lairs" leben wohl auch Rhesusaffen (Macaca mulatta).
  • Der Tigerpython (Python molurus) "Kaa" ist ein Widersacher der Bandar-Log und wird ein Feund Mowglis.
  • Der Bengalgeier (Gyps bengalensis) "Tschil" holt Hilfe, um Mowgli von den Affen zu befreien.
  • Die Rothunde (Cuon alpinus), genannt "Dolen vom Dekkan", verbreiten Angst und Schrecken und werden von Mowgli, Kaa und den Wölfen mit tatkräftiger Untersttützung wilder Bienen besiegt.
  • "Rama" ist der Leitbulle der Hausbüffel (Bubalus arnee  f. bubalis)-Herde, die von Mowgli gehütet wird. Sein wilder Kollege heißt "Mysa".
  • Die weiße Monokelkobra (Naja kaouthia) "Thuu" ist der Wächter des Königsschatzes in der Ruinenstadt "Cold Lairs".
  • "Tschakala" ist das Sumpfkrokodil (Crocodylus palustris) mit dem Mowgli in den Sümpfen des Nordens eine Nacht lang kämpfte.

Einige der marginalen Figuren sind:

Eine gesonderte Geschichte handelt vom Indischen Mungo (Herpestes edwardsii) "Rikki-Tikki-Tavi"und dessen Kämpfen mit den Königskobras (Ophiophagus hannah) "Nag" und "Nagaina" und der kleinen braunen "Karait" (wohl Bungarus sp.).

 

kipling-biblio

Gelesen 22531 mal Letzte Änderung am Sonntag, 08 Januar 2023 09:38
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx