Gehege und Anlagen (Beispiele)

Afrikanische Savannen

Sambesi-Savanne im Erlebniszoo Hannover Sambesi-Savanne im Erlebniszoo Hannover
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Tiere der offenen Landschaften Afrikas  gehören zum Standardbesatz der meisten Zoologisacher Gärten. Häufig werden Zebras und eventuell Nahörner zusammen mit Paarzeher, namentlich Antilopen, aber auch Giraffen und gelegentlich Flusspferde, sowie verschiedene Vögel gemeinsam auf einer Savannenanlage gehalten. Zusätzlich wird das von HAGENBECK eingeführte Panaromaprinzip angewandt, um auch Großraubtiere der Region zu zeigen oder um den Vögeln einen geschützten Bereich zu geben. Afrika-Savannen werden oft unter dem Namen eines Schutzgebiets oder einer Region vermarktet (z. B. "Samburu", "Lewa", "Sambesi"), was aber nicht unbedingt bedeutet, dass auch die gezeigten Tiere im jeweiligen Gebiet vorkommen.

Anlagen:

Lebensräume:

lineblack1px

 

haltung 10-5-2-1-1 africambo MD
Africambo (1) im Zoo Magdeburg, Spitzmaulnashorn und Spiessbock. Pressefoto Zoo Magdeburg

Africambo (1) im Zoo Magdeburg

Eröffnung 2010, ca 20'000 m² im Anschluss an die bestehende Giraffenanlage, einschließlich Schauhaus (482 m²), rückwärtige Stallungen / Versorgungsgebäude (450 m²), fünfteiliges Gemeinschaftsgehege, Abtrenngehege. Für Nashörner außen 1'368 + 385 m², innen 136 m² + Einzelboxen 30 m². Laufstall für Giraffen 100 m², Einzelboxen 20 m². Boxen für Antilopen 6 m² und 15 m². Der zum Teil für das Publikum begehbare Bereich für Primaten ist von einem Wassergraben mit tiersicheren Brücken umgeben.

Monameerkatze (Cercopithecus mona), seit 2016 ersetzt durch Mohrenmaki (Eulemur macaco), Spitzmaulnashorn (Diceros bicornis), Grévyzebra (Equus grevyi), Rothschild-Giraffe (Giraffa c. rothschildi), Südafrikanischer Spießbock (Oryx gazella), Defassa-Wasserbock (Kobus defassa), Afrikanischer Marabu (Leptoptilos crumeniferus) u.a.

PD/17.11.2010; 11.07.2022

haltung 10-5-2-1-2 africambo MD haltung 10-5-2-1-3 africambo MD haltung 10-5-2-1-4 africambo MD  haltung 10-5-2-1-5 africambo MD  haltung 10 5 2 1 6 africambo MD PD  haltung 10 5 2 1 7 africambo MD PD 

lineblack1px

 

haltung 10 5 2 2 1 savanne KRO
Afrika-Savanne im Opel-Zoo Kronberg © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

haltung 10 5 2 2 8 savanne KRO PD
Afrika-Savanne im Opel-Zoo Kronberg © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Afrika-Savanne im Opel-Zoo Kronberg

Eröffnung 2006, Planungsperimeter 22'500 m² (einschließlich Eingangsgebäude und Gastronomie), davon ca. 10'000 m² Gemeinschaftsgehege mit Wasserloch und künstlichem Baobab, Gebäudeflächen 2'300 m², neue Grünanlagen 2'800 m², neue Besucherwege 2'700 m². Für Giraffen 420 m² Laufstall plus vier je 50 m² verbindbare Boxen. Für Zebras und Antilopen 18 handelsübliche Pferdeboxen zu je 10 m². Erstellungskosten ca. 6 Millionen €.

Steppenzebra (Equus quagga granti), Rothschild-Giraffe(Giraffa c. rothschildi), Südliches Streifengnu (Connochaetes t. taurinus), Impala (Aepyceros melampus)

Literatur: KAUFFELS, T. (2008)

PD/17.11.2010; 11.07.2022

 
haltung 10-5-2-2-2 savanne KRO haltung 10-5-2-2-3 savanne KRO haltung 10-5-2-2-4 savanne KRO haltung 10-5-2-2-5 savanne KRO haltung 10 5 2 2 6 savanne KRO PD haltung 10 5 2 2 7 savanne KRO PD

lineblack1px

 

haltung 10-5-2-3-1 warzen kro
Warzenschweingehege im Opel-Zoo Kronberg © Martin Becker, Kronberg

Afrika-Savanne im Opel-Zoo Kronberg - Warzenschweine

Eröffnung 2002, Außengehege = 280 m2, Vorgehege = 90 m2, Stall mit 2 Boxen zu je 3.5 m². Da Warzenschweine der Grasnarbe massiv zu Leibe rücken und auch die Graswurzeln nicht verschonen, werden sie in einem eigenen Gehege gehalten, wo sie nach Herzenslust wühlen können.

Warzenschwein (Phacochoerus africanus)

PD/21.12.2010; 11.07.2022

haltung 10-5-2-3-2 warzen kro haltung 10-5-2-3-3 warzen kro haltung 10-5-2-3-4 warzen kro haltung 10-5-2-3-5 warzen kro haltung 10 5 2 3 6 warzen KRO PD haltung 10 5 2 3 7 warzen KRO PD

 lineblack1px

 

Haltung 10-5-2-4-1 kiwara
Grevyzebras auf der Kiwara-Savanne im Zoo Leipzig © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

 

haltung 10 5 2 4 8 kiwara zooleipzig
Zwergflamingos (Phoeniconaias minor) auf der Kiwara-Savanne im Zoo Leipzig © Zoo Leipzig (Pressefoto)

Kiwara-Savanne im Zoo Leipzig

Eröffnung 2004, Geamtfläche 47'000 m². Stallungen für Publikum nicht zugänglich. Ausblick auf die Anlage von der Terrasse des im afrikanischen Stil gehaltenen Zoo-Restaurants "Kiwara-Lodge". Insgesamt rund 130 Tiere in 10 Arten. Die durch einen Wassergraben begrenzte Gemeinschaftsweide misst 11'400 m², das Abtrenngehege für Giraffen 450 m², jene für die Antilopen 90-290 m². Laufstall für Giraffen 255 m², Einzelboxen 49, 49 und 56 m², 26 Boxen für Antilopen je 10 m². Das Gehege für Tüpfelhyänen hat eine Fläche von 535 m² mit einem 10 m² großen Badebecken. Den Hyänen stehen 5 Innenboxen zu je 10² zur Verfügung. Die Anlage für Zwergflamingos befindet sich am Rand der Gemeinschaftsweide, Fläche 610 m², davon 450 m² Wasser, Insel mit drei ca. 5-10 m² großen Tümpeln, Elektrozaun. Innengehege 40 m², davon ca. die Hälfte Wasser, 27 m² große Voliere als Vorgehege.

Grévyzebra (Equus grevyi), Rothschild-Giraffe (Giraffa c. rothschildi), Säbelantilope (Oryx dammah), Weißnacken-Moorantilope (Kobus megaceros), Thomsongazelle (Gazella thomsoni), Strauß (Struthio camelus), Zwergflamingo (Phoeniconaias minor), in separatem Gehege Tüpfelhyäne (Crocuta crocuta) u.a.

Literatur: RUDOLPH, F. (2013)

PD/16.11.2010; 28.07.2022

 
haltung 10-5-2-4-2 kiwara haltung 10-5-2-4-3 kiwara haltung 10-5-2-4-4 kiwara haltung 10-5-2-4-5 kiwara haltung 10 5 2 4 6 kiwara PD haltung 10 5 2 4 7 kiwara PD

 lineblack1px

 

haltung 10-5-2-5-1 landau
Afrika-Anlage im Zoo Landau © Jens-Ove Heckel, Zoo Landau

Afrika-Anlage im Zoo Landau

Eröffnung 2004, 1'300 m² Gemeinschaftsgehege, ca. 100 m² für das Publikum nicht zugängliche Stallfläche mit 8 Einzelboxen, separates Gehege für Erdmännchen, Beobachtungspavillon. Erstellungskosten 360'000 €. Die Anlage wurde 2022 um 580 m² in Richtung Zoo-Eingang und dem im afrikanischen Stil gestalteten Zoo-Restaurant erweitert

Hartmann-Bergzebra (Equus zebra hartmannae), Südliches Streifengnu (Connochaetes t. taurinus), Rotducker (Cephalophus natalensis)

Für technische Details siehe ZOOLEX Gallery

PD/24.11.2010; 11.07.2022

haltung 10-5-2-5-2 Landau haltung 10-5-2-5-3 landau PD haltung 10-5-2-5-4 landau haltung 10-5-2-5-5 landau haltung 10 5 2 5 6 landau PD haltung 10 5 2 5 7 landau PD

 lineblack1px

 

haltung 10-5-2-6-1 afrika hann
Steppenzebra auf Gemeinschaftsanlage für Huftiere der Sambesi-Savanne des Erlebniszoos Hannover © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

haltung 10 5 2 6 8 afrika hann PD
Impalas auf Gemeinschaftsanlage für Huftiere der Sambesi-Savanne des Erlebniszoos Hannover © Peter Dollinger, Zoo Office Bern

Gemeinschaftsanlagen für Huftiere der Sambesi-Savanne im Erlebniszoo Hannover

Eröffnung: 1998. Gehege A: 2'950 m² zuzüglich 221 m² Abtrenngehege. Gehege B: 2'837 m² zuzüglich 420 m² Abtrenngehege. Einzelboxen und Gruppenställe, für Giraffen von 30 bzw. 60 m², für Antilopen und Zebras von 6-42 m². Einfriedung überwiegend mit Kunstfels und Wassergraben, dem mit Booten befahrbaren "Sambesi". Ausblick auf die Anlage von der Terrasse des im afrikanischen Stil gehaltenen Zoo-Restaurants "Sambesi-Lodge".

A: Steppenzebra (Equus quagga boehmi), Elenantilope (Taurotragus oryx), Impala (Aepyceros melampus), Thomsongazelle (Gazella (Eudorcas) thomsonii).
B: Hartmann-Bergzebra a (Equus zebra hartmannae), Rothschild-Giraffe (Giraffa camelopardalis rothschildi), Blessbock (Damaliscus pygargus phillipsi), Springbock (Antidorcas marsupialis). Ferner u.a.: Kormoran (Phalacrocorax carbo), Kuhreiher (Bubulcus ibis)    

PD/07.07.2011; 11.07.2022

 
haltung 10-5-2-6-2 afrika hann haltung 10-5-2-6-3 afrika hann haltung 10-5-2-6-4 afrika hann haltung 10-5-2-6-5 afrika hann haltung 10 5 2 6 6 afrika hann PD1 haltung 10 5 2 6 7 afrika hann PD

lineblack1px

Zurück zu Tierhaltung

 Weiter zu Tropischer Regenwald

Gelesen 982 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 28 Juli 2022 10:45
© Peter Dollinger, Zoo Office Bern hyperworx